Sonntag, 12. Dezember 2010

Gefecht an der Grenze zum Gazastreifen [erneuert]

Eine Grenzpatrouille der Zahal ertappte in der Nacht zum Sonntag zwei bewaffnene Araber beim Versuch, den Sicherheitszaun an der Grenze zum Gasastreifen zu durchbrechen und auf israelisches Gebiet zu gelangen. Die Terroristen waren auch die ersten, die das Feuer auf die Soldaten eroeffneten. Beim anschliessenden Feuergefecht kamen zwei Terroristen ums Leben, ein Soldat der Zahal wurde schwer verletzt.
Wie sich später herausstellte, hatte es sich um "freundliches Feuer" [friendly fire] gehandelt. Die Ärzte des Klinikums Soroka, Beer Scheva, haben es gegen Abend geschafft, den Zustand des Verwundeten Soldaten zu stabilisieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen