Dienstag, 28. Dezember 2010

Exekutionen im Iran: israelischer Spion gehängt

Strafvollzug im Iran, Syrien
Wie Debka meldet wurde heute im Iran ein angeblicher Spion gehängt. Ali Akbar Siadati wurde der Spionage für Israel schuldig gesprochen. Er soll über mehrere Jahre hinweg Informationen über die militärischen Kapazitäten des Iran an Israel  weitergeleitet haben. Nähere Einzelheiten zum Fall gibt es naturgemäss nicht. Früher berichteten wir über die Todestrafe für einen angeblichen israelischen Agenten in Syrien, der im Zuge der Aussagen des geständigen Ägypters Tarik Abdul Hussein Rassak enttarnt wurde. Auch im Libanon werden nahezu jede Woche Personen verhaftet und umgehend hingerichtet, denen man Spionage für Israel vorwirft.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen