Montag, 27. Dezember 2010

USA bestaetigen Waffenlieferung an Hisbollah

"Kleinere Mengen" an Waffen erreichen die Terrorarmee Hisbollah doch. Dies gestand laut Arutz 7 der scheidende US-Militaerattache in Israel Richard Burgess ein. Israels Offizielle, darunter Verteidigungsminister Barak, haben in letzter Zeit immer wieder darauf hingewiesen, dass alle Waffen, die die libanesische Armee aus dem Ausland geliefert bekommt, sehr bald zum Waffenbestand der Hisbollah werden. Die libanesische Armee ist weder willens noch faehig, die Weiterverbreitung dieser Waffen an die Terrormiliz zu verhindern. Dies hat aber offenbar keine grossen Auswirkungen auf das Verhalten der Hauptwaffenlieferenten USA, Frankreich und Russland.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen