Samstag, 18. Dezember 2010

Zusammenstösse in Medina

In Medina, Saudi-Arabien, ist es zu Zusammenstössen zwischen Sunniten und Schiiten gekommen, dies haben die saudischen Sicherheitskräfte inzwischen bestätigt. Radikale sunnitische Gruppierungen sollen die Schiiten während der "Feierlichkeiten" des schiitischen Aschura-Festes angegriffen haben. Hunderte Menschen sollen dabei verletzt worden sein. Offizielle Angaben zu den Ursachen und weiteren Einzelheiten der Unruhen gibt es nicht. Schiiten stellen etwa 10 bis 15% der Bevölkerung dieser absoluten Monarchie dar, die vom sunnitischen Wahabismus dominiert wird. Unterschiedliche Nachrichtenagenturen meldeten während der gesamten Dauer des Aschura-Festes Übergriffe auf schiitische Pilger in Pakistan, Irak und in der iranischen Unruhe-Provinz Sistan-Balutschistan.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen