Sonntag, 16. Januar 2011

20 Israelis aus Tunesien evakuiert

20 israelische Touristen konnten aus Tunesien evakuiert werden, meldet Kol Israel. Sie wurden kurzfristig in ein Drittland und dann nach Israel gebracht. Im Land toben seit Tagen gewalttätige Proteste gegen das herrschende Regime. Präsident Ben Ali ist nach Saudi-Arabien geflüchtet. Zuvor hatte er die Regierung aufgelöst und den Ausnahmezustand verhängt. Der oberste Verfassungsrat vereidigte den bisherigen Parlamentspräsidenten Fouad Mebazaâ zum neuen Interimspräsidenten. Der oberste Verfassungsrat hat ferner beschlossen, innerhalb der nächsten 60 Tage Präsidentschaftswahlen durchzuführen.
Al Jazeera zufolge ist in der Stadt Monastir ein Gefängnis in Brand geraten, zwischen 42 und 57 Menschen kamen dabei ums Leben, die meisten Häftlinge - überwiegend Gewaltverbrecher und keine "politischen" Häftlinge - konnten fliehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen