Mittwoch, 26. Januar 2011

Das wahre Gesicht der eurabischen Fuehrungsschicht: der "Holocaust-Gedenktag" im EU-Parlament

Veranstaltungshinweise, EU-Parlament
Im EU-Parlament fand gestern der Holocaust-Gedenktag statt. Im selben Gebaeude und zeitgleich fand in einem anderen Saal eine Veranstaltung der EU-Abgeordneten und ihrer "palaestinensischen" Kollegen statt, die der Verurteilung des "zionistischen Aggressors" gewidmet war, der Titel: "Don't exile Jerusalem Parliamentarians" [Gegen Vertreibung der Parlamentarier von Jerusalem], meldet Arutz 7. Gemeint sind die Hamas-"Abgeordneten" des PA-Legislativrats, die in Terroraktivitaeten und -anschlaege gegen Israel verwickelt sind, der bekannteste Fall - "der Rotbart der Hamas" Abu Tir, der nach seiner Haftentlassung vom oertlichen Bezirksgericht aus Jerusalem ausgewiesen wurde.
Man betrachte den Inhalt, den Zeitpunkt und den Ort und ein Kommentar wird ueberfluessig. Der Minister fuer Information und Diaspora Yuli Edelstein, der die Regierung Israels in der erstgenannten Sitzung vertrat, musste lange nach einer diplomatisch vertraeglichen Formulierung suchen, um seiner Fassungslosigkeit Ausdruck zu verleihen. "[...] Hier, im europaeischen Parlament wird einerseits eine Veranstaltung ausgetragen, die dem Andenken an die Ermordeten der Schoah gelten soll, andererisets versammelt sich eine Gruppe von Abgeordneten, um ihre Sympathie fuer die Hamas zu bekunden, die sich ganz offiziell der Vernichtung Israels verschrieben hat. Ich denke, dass es sich um eine sehr gefaehrliche Tendenz handelt und werde dieses Thema bei allen anstehenden Treffen in Europa ansprechen."
Jeder Jude mit Selbstachtung muss Europa verlassen und beim Walzer der Dhimmis mit den Islamfaschisten keinen Fremdkoerper darstellen. Man kann daran vielleicht nichts aendern, aber man kann jedenfalls mit den Fuessen abstimmen und die Eurabier die Folgen ihrer verhaengnissvollen Politik selbst ausbaden lassen.

1 Kommentar:

  1. Ich hab so die Schnauze voll von der EU. Die EWG muss wieder her.

    AntwortenLöschen