Donnerstag, 13. Januar 2011

Gratwanderung in Beirut

Gen. Kahwagi
Die libanesische Staatsfuehrung bemueht sich, die Lage nach dem Ruecktritt von 11 Ministern zu stabilisieren. Praesident Sulaiman hat den Premier und die verbliebenen Minister offiziell gebeten, bis zur Regierungsneubildung die Funktion einer Uebergangsregierung zu uebernehmen. Bei der Gratwanderung zieht die herrschende Elite alle Register, und selbstverstaendlich die anti-israelische Karte, und soll es noch so idiotisch klingen. Der Generalstabschef der libanesischen Streitkraefte Jean Kahwagi hat im libanesischen Rundfunk erklaert: "Israel versucht, unsere Reihen zu spalten, doch wir muessen vereint bleiben. Wir duerfen nicht an der Leine unseres Hauptfeindes gehen - der Zionisten." Gleichzeitig unterstrich er die Bereitschaft seiner Armee, auf jeden Versuch eines Staatsstreichs "hart" zu reagieren. Und noch ein kleines aber aussagekraeftiges Detail: PM Hariri hat sich kurzfristig entschlossen, auf dem Rueckflug aus den USA einen Zwischenstop in Paris einzulegen, wo er voraussichtlich auch uebernachten wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen