Sonntag, 23. Januar 2011

Kulturministerin verwundert ueber Medienhysterie

Die Kultur- und Sportministerin Limor Livnat [Likud] zeigte sich Arutz 7 zufolge in der heutigen Kabinettssitzung verwundert ueber die Medienhysterie nach dem Bruch Baraks mit der Avoda. Die Medien haetten 2005 weit gelassener reagiert, als Ariel Scharon vom Likud-Block wegbrach und mit dem Abfall von Mitlaeufern aus der Avoda und dem Likud die politische Missgeburt namens Kadima gruendete, um Juden aus Gaza zu vertreiben und ihre Haeuser zu zerstoeren, eine Partei, die die meisten Korruptions- und Strafverfahren pro-Kopf eines MKs hat und dem Waehler nur Klo-Sprays zu bieten hat.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen