Dienstag, 1. Februar 2011

Al Arabija: Mubarak geht [erneuert]

Der Fernsehsender Al Arabija hat soeben gemeldet, dass Präsident Mubarak am heutigen Abend sich an das Volk wenden werde. Aus "gut informierten Quellen" im Umkreis des Präsidenten habe man erfahren, dass er seinen Rücktritt aus der Politik erklären werde. Dies soll nach den Präsidentschaftswahlen geschehen, bei denen er nicht kandidieren werde. Die oppositionellen Muslimbrüder haben aber bereits davor erklärt, dass sie etwas anderes, als den sofortigen Rücktritt von Mubarak nicht akzeptieren würden. Den letzten Berichten zufolge wollen sie zusammen mit der Armeeleitung eine Übergangsregierung bilden.
Die Rede Mubaraks hat das Obige bestätigt. Offiziell will das Weisse Haus eine "ordentliche Machtübergabe" sehen. Debka meldet, dass sich der US-Präsident jedoch de facto den Forderungen der Islamisten angeschlossen hat, und nicht nur den Rücktritt Mubaraks nach der anstehenden Wahl im Herbst fordert, sonden einen sofortigen Rücktritt. Die Rede von Mubarak hat laut reuters die Menge in eine fast irreale Rage versetzt, der Hass ist buchstäblich "greifbar".

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen