Donnerstag, 10. Februar 2011

Hussein "beobachtet Geschichte live"

Aus dem Weissen Haus verlautete am Abend, dass Präsident Hussein nun "die Geschichte live beobachtet und demokratische Bestrebungen begrüsst ", meldet reuters. Das ägyptische Staatsfernsehen hat die Übertragung der Ansprache Mubaraks für 22:00 Uhr Ortszeit angekündigt. Al Arabia hat unter Berufung auf eine Quelle im Umkreis Mubaraks gemeldet, dass "die Armee handeln wird, sollten die Protestierenden den Vorschlag Mubaraks, die Macht an den jetzigen Vize-Präsidenten [Suleiman] zu übergeben, ablehnen". Dem Sender Fox News hat eine Quelle in der ägyptischen Armee gesagt, dass die Machtübergabe "ausserhalb des Verfassungsrahmens" erfolgen werde, denn laut Verfassung geht nach dem Rücktritt des Präsidenten die Staatsführung an den Parlamentspräsidenten über und werden in den folgenden 60 Tagen Neuwahlen durchgeführt. Unter den gegenwärtigen Umständen werde die Armee aber nicht im Rahmen der geltenden Gesetzgebung handeln, sondern selbst entscheiden, wie sie die Macht übernehmen werde, so die Quelle. Während über den Inhalt der Rede Mubaraks spekuliert wird, ist das Szenario danach ungewiss.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen