Dienstag, 8. Februar 2011

Israel friert Rückzug aus Nord-Ghajar ein

Ende letzten Jahres hatte das israelische Kabinett im Grundsatz entschieden, die Armee aus dem Nordteil des Dorfes Ghajar abzuziehen und der UNIFIL zu übergeben [hier berichtet]. Nach dem Sturz der Regierung Hariri und der Installation einer Hisbollah-dominierten, pro-iranischen Regierung unter Najib Mikati hat das Zahal-Kommando entschieden, den Rückzug bis auf weiteres zu stoppen. Dem Rückzug aus dem Nord-Ghajar hatte Israel nur unter der Bedingung zugestimmt, dass es unter die UN-Konrolle gestellt wird und nicht an die Hisbollah fällt. Dazu benötigt die UNIFIL wiederum das Einverständnis der libanesischen Regierung, was unter den jetzigen Umständen nahezu ausgeschlossen ist. Nowlebanon meldet derweil, dass Mikati seine Regierungsbildung, unter Ausschluss der Bewegung "14. März" von Saad Hariri, so gut wie abgeschlossen hat.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen