Freitag, 4. Februar 2011

Polizei verstärkt Präsenz in Jerusalem

Die Polizei hat zusätzliche Einheiten nach Jerusalem verlegt und die Präsenz um den Berg des Tempels und in der Altstadt verstärkt. Der Zugang zum Berg des Tempels ist nur für Araber im Alter ab 50 Jahren gestattet. Die Stadtverwaltung befürchtet, dass nach den Freitagsgebeten arabische Jugendbanden aus Israel wie den PA-Gebieten gewalttätige Ausschreitungen anzetteln könnten, nach dem Beispiel der andauernden heftigen Krawallen in Ägypen in den letzten Tagen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen