Dienstag, 15. März 2011

Ägypten liefert wieder Erdgas nach Israel

Gaslieferungen aus El Arisch nach Aschkelon sind nach einer 38-tägigen Unterbrechung und nach mehreren Verzögerungen wieder aufgenommen worden, berichtet Kol Israel. Obwohl die Gasleitung nach Jordanien beschädigt wurde, wurde die separate Pipeline nach Israel aus "prophylaktischen Gründen" stillgelegt. Die Versorgung Israels mit ägyptischem Erdgas war immer wieder Gegenstand innerägyptischer Diskussionen, wo politische und wirtschaftliche Gründe angeführt wurden. Schliesslich hat man aber in Kairo allem Anschein nach begriffen, dass die Wiederaufnahme der Gasversorgung Jordaniens bei gleichzeitigem Lieferstopp nach Israel zu internationalen Spannungen geführt hätte, die sich die ägyptische Führung auch nicht leisten kann. Die Betreibergesellschaft EMG  [East Mediterranean Gas] hat aber zunächst eine nur beschränkte Lieferung aufgenommen, weil die Vollauslastung der Pipeline "neue Unfälle provozieren" könne.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen