Montag, 21. März 2011

Assad wackelt

Hafez Assad-Denkmal in Hama, Syrien
In Daraa, Syrien, nehmen die teils gewalttätigen Proteste gegen das regierende Regime Assad weiter zu, das Denkmal für Hafez al-Assad, den Vater des regierenden Diktators, eines der Hauptsymbole der Macht des Regimes, wurde al Arabia zufolge umgestürzt, ferner wurden die Gebäude der Residenz des Provinzgouverneurs, des örtlichen Gerichts, des Kultusministeriums und der regierenden Baath-Partei in Brand gesetzt. Assad hat die 4 Panzerdivision, die als Elitetruppe gilt, in die Region geschickt. Laut offiziellen Angaben wurden bei der Auflösung der Proteste in den letzten Tagen 5 Menschen getötet, mindestens 60 verletzt, inoffiziellen Angaben zufolge sollen es mindestens 20 bzw. 300 gewesen sein. Die Forderungen sind immer die selben: Rücktritt, Regime-Wechsel, Freilassung von "politischen" Gefangenen, Aufhebung der Notstandsgesetzgebung. Ausserdem werfen sie der Frau des Präsidenten Asma Assad Korruption und Erpressung vor und nennen sie  eine "Hurentochter". Eine Frühwarnung über die Krise in Syrien gab es hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen