Montag, 21. März 2011

Saleh ist dran

Saleh
Der Kommandeur des nord-westlichen Militärbezirks der jemenitischen Streitkräfte Gen.-Maj. Ali Mohsen al-Ahmar ist zur Opposition übergelaufen, einige weitere Offiziere haben sich ihm angeschlossen, berichtet Al-Jazeera. Der Sender ist in Besitz einer Videobotschaft des Generals, in der es u. a. heisst: "Wir erklären unsere Unterstützung für die jungen Revolutionäre und ihre Forderungen. Gleichzeitig verpflichten wir uns, alles zu tun, was für die Aufrechterhaltung von Ordnung und Stabilität im Land notwendig ist." Kurz darauf rückten Panzer und gepanzerte Fahrzeuge in die Hauptstadt Sanaa ein. Früher am Tag hatte Saleh sein Ministerkabinett entlassen. Am vergangenen Freitag wurden bei der bislang grössten Demonstration in Sanaa mindestens 50 Menschen durch die Sicherheitskräfte erschossen. Die Opposition fordert den Rücktritt von Präsident Ali Abdullah Saleh, der seit 32 Jahren an der Macht ist, sein Angebot, 2013 nicht mehr zu "kandidieren", lehnt die Gegenseite ab.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen