Samstag, 10. November 2012

Am Abend beschossen Terroristen der "Volksfront zur Befreiung Palästinas" ein Jeep der Grenzpatrouille der Zahal mit Panzerabwehrraketen, vier Soldaten wurden verletzt, einer von ihnen schwer; Zahal erwiderte das Feuer, mindestens 2 Terroristen liquidiert, 19 verletzt; Heimatfrontkommando bat Einwohner nahe des Gazastreifens in maximal 15 Sekunden Laufzeitentfernung von den Schutzräumen zu bleiben; in der Nacht werden weitere Vergeltungsaktionen  der Armee erwartet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen